ANMELDUNG IN SPANIEN: NIE – NUMMER

 Was ist die NIE?

Sie benötigen in Spanien eine Steuernummer, die bei vielen Alltagsgeschäften mittlerweile erforderlich ist. EU-Bürger müssen bei der zuständigen Behörde angeben, ob sie in Spanien resident oder nichtresident sind. Dementsprechend wird die NIE ausgestellt. Die
zuständige Behörde kann sich von Stadt zu Stadt ändern. Manche Städte haben ein Ausländerbüro, in anderen Städten ist die Nationalpolizei dafür zuständig.

Eine gute Übersicht aller Ausländerbüros finden Sie auf den Seiten des spanischen Innenministeriums (Ministerio del Interior), unter  http://www.mir.es

Notwendige Dokumente für den Antrag. Erforderliche Dokumente für EU-Bürger:

  • Reisepaß oder Personalausweis in Original und auch als Kopie
  • Arbeitsbescheinigung – Selbstständigkeit – Rentner:
    • Bei Angestellten der Arbeitsvertrag.
    • Falls Sie selbständig arbeiten, müssen Sie ggf. nachweisen, dass Sie
      die notwendigen Voraussetzungen zur Ausübung Ihrer Tätigkeit erfüllen
      (Anmeldung beim Finanzamt -Gewerbeanmeldung- und bei der Sozialversicherung -Alta Autónomo-).
    • Falls Sie Rentner sind oder nicht unbedingt auf eine Arbeit
      angewiesen sind, müssen Sie nachweisen, dass sie eine ordnungsgemässe
      Krankenversicherung haben und einen Nachweis über ausreichende
      finanzielle Mittel zur Deckung Ihrer Lebenshaltungskosten beibringen.
    • Bei Studenten: Eine Immatrikulationsbescheinigung, die Bescheinigung
      Ihrer Krankenversicherung sowie einen Nachweis über ausreichende
      finanzielle Mittel zur Deckung Ihrer Lebenshaltungskosten.
Dieser Beitrag wurde unter 2 - Infos abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *